Home > Umweltrisikoprüfung > Historische Recherchen
 
   
Buttton Wörterbuch page
 

Je nach Kundenwunsch und Umfang der Untersuchung kann die historische Recherche im Gutachten integriert sein oder als Vorstufe zu einer Umweltrisikoprüfung bzw. Altlastenerkundung ein eigenständiges Gutachten bilden. In manchen Fällen kann die historische Recherche ganz wegfallen.

Sinn der Recherche ist es, ehemalige umweltrelevante Nutzungen festzuhalten, um hinweise auf potenzielle Boden- und Grundwasserbelastungen zu bekommen. Hierbei sollte ins besondere bei industriell genutzten Arealen die Recherche bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts zurück reichen. Naturgemäß werden die verfügbaren Informationen zunehmend weniger je weiter man in der Geschichte zurückgeht. Besonders relevant sind zum Beispiel ehemalige Tankstellen, Umschlagplätze für wassergefährdende Stoffen, Chemieanlagen, Gaswerke, Raffinerien, Verhüttungsanlagen, militärische Anlagen und Abfalldeponien.

Ein wichtiger Aspekt einer historischen Recherche ist das Alter von vorhandenen Gebäuden und deren Modernisierung. Hierbei gilt es Hinweise über das mögliche Auftreten von Gebäudeschadstoffen wie z.B. asbesthaltige Materialien, PCBs und Holzschutzmittel zu erhalten.

Historische Luftbilder und Karten

Historische Luftbilder haben den Vorteil, dass sie einen "Schnapschuss" einer bestimmten Nutzung liefern. Man kann zum Beispiel beobachten ob in der Vergangenheit ein Lagerplatz zur Lagerung von Fässern genutzt wurde und ob dessen Oberfläche versiegelt war. Ebenfalls ist bei einer multitemporalen Bewertung der Zeitpunkt der ersten gewerblichen Nutzung eines Grundstückes zu erkennen. Nachteil einer Luftbildauswertung ist, dass oft die eigentliche Nutzung eines Gebäudes oder einer Anlage nicht zu erkennen ist. In Gegensatz dazu haben historische Karten den Vorteil, dass die Nutzung oft gekennzeichnet ist. Besonders aufschlussreich ist es, bei der multitemporalen Analyse zeitgleiche historische Luftbilder und Karten zu vergleichen.

Historische Luftbildern und Karten sind meistens bei den zuständigen Landesvermessungsämtern und Archiven erhältlich. Luftbilder der neuen Bundesländer aus der Zeit der DDR können beim Bundesarchiv eingesehen werden.

Bauaktenrecherchen

Eine Durchsicht von Bauakten ist oft sehr aufwendig, liefert aber nützliche Informationen über Baujahr, Nutzer, Anlagen und Baumaterialien. Die Bauakten sind üblicherweise nur mit Vollmacht des Eigentümers zugänglich.