Home > Umweltrisikoprüfung > Gutachtenerstellung
 
Buttton Wörterbuch page
 
Nach dem Standortbesuch und während der Gutachtenerstellung werden oft zusätzliche umweltrelevante Informationen mit Einverständnis des Eigentümers bei den Behörden eingeholt. Hierbei kann es sich um Details umweltrechtlicher Erfordernisse oder um einen Auszug aus dem Altlastenverdachtsflächenkataster handeln.
 
     
 
Button Übersetzungen
   
       
 
   
         

 

 

Einleitung und Hintergrundwissen
Allgemeine Beschreibung des Standortes und dessen Lage.
Umweltspezifischer Teil mit Details über Betriebsanlagen, Infrastruktur und Boden- u. Grundwasserverhältnissen.
Zusammenfassung der Ergebnisse mit Schlussfolgerung und Kostenschätzung
 
           
       
Je nach Zielsetzung kann der Umfang des Berichtes variieren. Tabellarische Berichte werden zum Beispiel oft bei großen Portfolios angefertigt. In der Regel hat einen formeller Bericht folgende Struktur:
 
 
       

 

 

Der umweltspezfische Teil des Berichtes enthält meistens folgende Abschnitte:

Thema Technische Anlagen Gesetzliche Regelungen
Emissionen Verbrennungsanlagen; Heizungsanlagen; Umgang mit eichtflüchtigen Substanzen wie Lösungsmitteln, FCKWs in Kühlanlagen KleinfeuerungsanlagenVO (1. BImScHV); genehmigungsbedürftige-Anlagen-VO (4. BImSchV); Lösemittelverordnung (31. BImScHV)
Wasser und Abwasser Förderbrunnen, Abwasseraufbereitungsanlagen, Kläranlagen, Fett- u. Benzinabscheider, Indirekt- und Direkteinleitungen, Fahrzeugwaschplätze, Regen- und Schmutzwasserkanalisation am Standort, Regenwasserrückhaltebecken WHG, Abwasserverordnung AbwV, EigenkontrollVO
Umgang mit wassergefährdende Stoffe Gebindelager, Lagertanks, Anlagen zum Umschlagen, Anlagen die wassergefährdenden Stoffen verwenden VAwS
Abfall Abfallsammelstellen, Abfallentsorgung, Dokumentation zur Entsorgung von gefährlichem Abfall KrW/AbfG
Gebäudeschadstoffe und PCB-haltige Anlagen asbesthaltige Materialien, künstliche Mineralfasern (KMF), Blei, Holzschutzmittel, Schimmel, PAK, PCB, Transformatoren, Kondensatoren Asbest-Richtlinie, TRGS 519 (Asbest), TRGS 521 (KMF)
Boden und Grundwasser   BBodScHG, LAWA

 

Am Anfang des Berichtes befindet sich eine kurze Zusammenfassung (Executive Summary) mit den wesentlichen Ergebnissen. Am Ende des Berichtes werden die Anhänge beigefügt. Sie umfassen in der Regel einen Übersichtsplan, einen Lageplan des Grundstückes, und Kopien von Dokumenten. Historische Luftbilder werden gegebenenfalls auch in den Anhang aufgenommen.